Schwanger werden - Tipps

Socken anlassen beim Sex und Du kriegst auf jeden Fall einen Jungen, die Dusche nach dem Geschlechtsverkehr solltest Du lieber sein lassen, wenn Du schwanger werden möchtest und ein Baby zeugen in der Reiterstellung? – Ein Ding der Unmöglichkeit!?

Mythen und absurde Tipps gibt es rund ums Schwangerwerden genug. Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass schwanger werden nicht nur leicht ist und der Weg durchs Mythenlabyrinth nicht gerade für Erleuchtung sorgt – trackle räumt auf mit Fabeln und Versprechungen und sagt, was wirklich hilft.

Einfach mal schwanger werden?

Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass schwanger zu werden nicht immer einfach ist. Darum räumen wir mit Mythen auf und geben Euch Tipps, die Euch beim Schwangerwerden helfen.

Sechs Tipps zum schwanger werden:

Achte auf Dein Gewicht, wenn Du schwanger werden willst!

Über- und Untergewicht können tatsächlich negativen Einfluss auf Deinen Wunsch, schwanger zu werden, haben. Daraus entstehende hormonelle Veränderungen können sich negativ auf Deinen Zyklus auswirken – auch bei Deinem Mann kann zu viel oder zu wenig Gewicht die Spermienproduktion beeinflussen.

Verzichte auf herkömmliche Gleitmittel!

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Gleitmittel teils schädlich für Spermien sind und oftmals das Erreichen im Eileiter verhindern. Grund dafür sind häufig Gleitmittel, deren pH-Wert zu niedrig ist. Der pH-Wert ist entscheidend für die Mobilität der Spermien.

Verzichte auf Alkohol und Zigaretten!

Wenn Du versuchst, Deinen Kinderwunsch zu erfüllen, solltest Du Dir und Deinem Körper Gutes tun. Das schließt auch ein, auf Alkohol und Nikotin zu verzichten. Beides kann Deine Fruchtbarkeit negativ beeinflussen. Auch während der Schwangerschaft solltest Du weiterhin auf Alkohol und Zigaretten verzichten!

Achte auf die richtige Ernährung, wenn Du versuchst schwanger zu werden

Eine gesunde Ernährung ist generell ziemlich wichtig, wenn es Dir darum geht, schwanger zu werden, aber umso relevanter. Iss besonders viel Obst und Gemüse und nimm gesunde Kohlenhydrate wie Brot, Reis, Kartoffeln und Nudeln zu Dir – hier empfehlen sich vor allem Produkte aus Vollkorn. Auch tierisches und pflanzliches Eiweiß sowie Fisch gehören zu einer gesunden Ernährung. Wenn Du fette Fischsorten wie zum Beispiel Lachs oder Hering isst, solltest Du das aber nicht mehr als einmal in der Woche tun. Milchprodukte wie Käse und Jogurt sind wichtig für Deinen Kalziumspiegel. 

Achte auf Deine Gesundheit!

Sorg dafür, dass Du gesund lebst. Schlaf‘ genug, achte auf Dein Gewicht, treibe Sport – aber übertreib es nicht – und verzichte auf Alkohol und Nikotin. Das gilt auch übrigens für Deinen Partner. Ernähre Dich ausgewogen und verzichte auf Crash-Diäten. Sorge gut für Dich, Du hast etwas Großes vor.

Schwanger werden soll immer noch Spaß machen

Auch, wenn es sich vielleicht erst mal nicht wie ein Tipp anhört: Vergesst den Spaß beim Sex nicht. Der Versuch, schwanger zu werden, kann sich mühselig anfühlen und ist viel Arbeit. Trotzdem sollte Euch das Ganze auch immer noch Freude bereiten. Außerdem: Die Chance auf eine Schwangerschaft wird durch eine feuchte Scheide erheblich erhöht. Die männlichen Spermien können dadurch viel besser vorwärts kommen.

Schwanger werden: Häufige Mythen

In welcher Stellung werde ich schneller schwanger?

Die einen lobpreisen Stellungen, bei denen das Sperma möglichst tief eindringt – die anderen raten genau davon ab. Fakt ist: Die richtige Stellung, die Dich besser schwanger werden lässt, gibt es nicht. Mach das, womit Du dich wohl fühlst, das ist viel mehr wert als irgendwelche Verrenkungen!  

Bin ich fruchtbarer, wenn meine Blutung extrem lang ist?

Ganz im Gegenteil – manchmal deutet eine sehr starke Menstruation auf Störungen des Zyklus hin, die Dir Deinen Wunsch, schwanger zu werden, eher erschweren. Sprich mit Deiner Gynäkologin über Deinen Schwangerschaftswunsch und Deine Menstruation. Denn versuchst Du schon länger, schwanger zu werden, könnte Deine extreme Blutung Grund für Deinen noch nicht erfüllten Kinderwunsch sein.

Hilft es beim Schwangerwerden nach dem Sex liegen zu bleiben?

Beine zusammenpressen und liegen bleiben, damit bloß keine Spermien verloren gehen? Das ist Blödsinn! Wissenschaftlich konnte keine erhöhte Anzahl von Schwangerschaften festgestellt werden, wenn Frauen noch länger liegen geblieben sind. Du darfst danach aufstehen, duschen und aufs Klo gehen – letzteres ist sogar hilfreich gegen Blasenentzündungen!

Endlich schwanger werden mit trackle

Auf das Timing kommt es an: Wenn Du schwanger werden willst, musst Du den richtigen Moment erwischen. Nur an wenigen Tagen im Zyklus wird es was mit dem Wunschbaby.

Das ist ein ganz schön sensibles Thema – und was Du wirklich nicht brauchst, sind Ratschläge, Mythen oder blöde Fragen. Sondern einen, der Dir wirklich genau sagt, wann Du fruchtbar bist – nicht mehr und nicht weniger.

Und Spaß darf es auch machen. Hormone willst Du (noch) nicht – erstmal verstehen, was eigentlich wann passiert in Deinem Körper.

Stimmt soweit?

Dann kann trackle Dir helfen. trackle misst nachts Deine Körperkerntemperatur und errechnet daraus Dein fruchtbares Zeitfenster. Du erkennst deutlich, wann der Eisprung im aktuellen Zyklus stattgefunden hat – und wann er voraussichtlich im nächsten Zyklus stattfinden wird. Darauf können Du und Dein*e Partner*in sich einstellen.

Die Methode ist viel exakter als die Nutzung von Ovulationsteststreifen oder das Messen von Hauttemperatur – denn sowohl Urin-Zusammensetzung als auch Umgebungstemperatur können stark schwanken. Deine Körperkerntemperatur ist der ideale Fruchtbarkeitsindikator.

Probier es aus!

Das könnte Dich auch interessieren

Das einzige was wirklich hilft: Fruchtbare Tage kennen!

trackle hilft dir dabei, deine fruchtbaren Tage zuverlässig zu erkennen und schneller schwanger zu werden. Deine über Nacht gemessene Körperkerntemperatur wird mit Deinen Angaben zum Zervixschleim kombiniert. Zwei Werte, die den Fruchbarkeitsstatus bei der Frau präzise bestimmen.