Verändert trackle die Partnerschaft?

Wir vom trackle-Team sind überzeugt: Menschen schließen sich zusammen, um Teile ihres Lebens miteinander zu verbringen, weil sie sich etwas zu sagen haben, weil sie gemeinsam etwas aufbauen wollen, weil sie gemeinsam stärker sind – weil sie sich lieben. Manchmal entstehen aus Verbindungen ganze Familien, manchmal Paare, manchmal Gemeinschaften, manchmal Start-Ups… Auf jeden Fall übernehmen Menschen füreinander und miteinander Verantwortung.

Geht es ums Kindermachen und um Fertilitätsmanagement, gilt das natürlich auch: es gehören zwei dazu, zwei lieben sich – und zwei übernehmen Verantwortung.

Verändert es eine Partnerschaft, wenn trackle mitspielt?

Alles anders und doch gleich

Die Entscheidung für eine neue Methode der Familienplanung ist meist eine bewusst durchdachte und eine, die gemeinsam und verantwortlich getroffen wird. Gut so, denn nur so funktioniert es auch! Dürfen wir Euch ein wenig unterstützen? Wir haben ein paar Fragen zusammengetragen.

Die ganze Nacht tragen? Also, jetzt mal ehrlich...

Das ist wohl die häufigste Frage, die das trackle-Team gestellt bekommt: „Wenn meine Freundin den Sensor die ganze Nacht trägt – dann können wir ja gar keinen Sex haben?“

Die Antwort ist ganz leicht: Doch, klar. Nehmt ihn einfach vorher raus. Die Technik erkennt die Unterbrechung der Temperaturreihe und rechnet sie raus. Fertig.

Rein, raus, tragen, nicht tragen - ist das nicht alles total umständlich?

Es ist eine neue Routine, eine partnerschaftliche Entscheidung, eine neue Verantwortung, ein großartiger Gesprächsanlass, ein diskreter Begleiter, ein cooles Gadget, ein feines Spielzeug, ein Freund für’s Leben, eine Basis für wichtige Entscheidungen – es ist alles, aber nicht umständlich.

Ich will nicht reden. Musste ich früher auch nicht.

Manche Partner*innen irritiert es, dass das Thema „Kindermachen“ plötzlich so präsent ist. Und dann auch noch abstimmen, nachdenken, abwägen, entscheiden…

Das, was sich da anstrengend anfühlt, ist in Wahrheit eine wunderbare Basis für ein verantwortungsvolles Leben als Familie. Zwei Menschen, zwei Körper – eine Entscheidung: das ist eine großartige Entdeckungsreise, ein gemeinsames Erleben, eine stärkende Erfahrung. Wer würde darauf verzichten wollen?

Was geht wann - und was geht nicht?

Alles geht immer. Das mal vorweg. Paare, die schwanger werden möchten, sollten ihre Aktivitäten allerdings zeitlich abstimmen – und dazu bedarf es Absprachen. Klingt unsexy? Well… auch terminierter Sex ist Sex!

Teste trackle jetzt und werde schneller schwanger!

trackle ist der perfekte Begleiter beim Umstieg: Er misst die Temperatur nachts einfach, während du schläfst – ganz einfach und ohne Vergessen. Zusätzlich kannst du weitere Zyklusbeobachtungen in die App eintragen und so das Ergebnis verbessern. trackle unterstützt dich dabei, selbstständig erwachsene und flexible Entscheidungen zu treffen.

Das könnte Dich auch interessieren