fbpx

Verhütungscomputer: FAQ & alles Wichtige im Überblick

Den Schritt zur hormonfreien Verhütung wollen viele gehen, für einige davon ist es absolutes Neuland. Wir von trackle wollen Dir deshalb helfen und Dich an der Hand nehmen: Wir helfen Dir in Deinem Vorhaben hormonfrei zu verhüten und beantworten Dir all Deine Fragen rund um das Thema hormonfreie Verhütung und vor allem hormonfreie Verhütung mit trackle. Denn mit unserem Verhütungscomputer kannst Du sicher, digital und hormonfrei verhüten. Wie sicher ist es mit trackle zu verhüten? Kann ich mit trackle verhüten auch wenn ich einen unregelmäßigen Zyklus habe? Diese und viele weitere Fragen haben wir hier in unserem Verhütungs-FAQ zusammengefasst. Wir hoffen, damit schon mal ein bisschen Licht ins Dunkeln zu bringen.

hormonfreie verhütung mit trackle scaled - Verhütungscomputer: FAQ & Informationen | trackle

Kann ich mit trackle verhüten?

trackle ist als Medizinprodukt der Klasse IIb als Verhütungsmittel zugelassen. Nicht jeder kann sich einfach Verhütungsmittel nennen, dafür müssen die strengen europäischen Richtlinien eingehalten werden. Das ganze wird durch eine benannte Stelle genauestens geprüft und dauerhaft überwacht.

Bei trackle wird weder wie bei der Pille hormonell in den Zyklus eingegriffen, noch besteht – wie beispielsweise bei Kondomen – eine Barrierefunktion.

Die Verhütung ist dadurch möglich, dass der trackle Verhütungscomputer den Nutzerinnen hilft, die sympthothermale Methode im Alltag leichter anwendbar zu machen und den eigenen Körper und Zyklus kennenzulernen. Mit der symptothermalen Methode lassen sich fruchtbare und unfruchtbare Tage zuverlässig voneinander unterscheiden.

Sprich: Du weißt, wann Du schwanger werden kannst und wann nicht. Und Du weißt auch, wann Du noch zusätzlich verhüten musst und wann nicht.

Wie sicher ist es, mit dem trackle Verhütungscomputer zu verhüten?

Die symptothermale Methode hat bei sogenanntem perfect use (kein vaginaler Verkehr während der fruchtbaren Zeit) einen Pearl Index von 0,4. Bei geschütztem Verkehr liegt der Pearl Index bei 0,6. Wichtig dafür ist auch eine zuverlässige Anwendung der Methode – das heißt eine ausreichende Menge an Basalwerten und eine gewissenhafte Beobachtung des Zervixschleims. trackle hält sich bei der Bestimmung der fruchtbaren und unfruchtbaren Tage an die strengen Regeln der symptothermalen Methode. Falls keine Auswertung möglich sein sollte, werden mehr Tage als “fruchtbar" gekennzeichnet.

Wie kann ich verhüten, wenn trackle mir “fruchtbar” anzeigt?

Wenn Du während der fruchtbaren Tage nicht auf Sex verzichten, aber auch nicht schwanger werden möchtest, musst Du zusätzlich verhüten. Da viele die Natürliche Familienplanung zur Verhütung nutzen, um auf Hormone verzichten zu können, bieten sich dafür besonders Barrieremethoden wie das Kondom, ein Diaphragma oder die FemCap™ an. Informier’ Dich vor der Nutzung dieser zusätzlichen Verhütungsmittel ausführlich über ihre Anwendung.

Wenn ich trackle beim Sex trage, verhindert es, dass ich schwanger werde?

Der Sensor stellt keine Barriere dar und kann daher keinen Verhütungsschutz durch das Tragen beim Sex bieten. Vor dem Sex musst Du den Sensor unbedingt entfernen. Die Pause wird von trackle erkannt und kann den Basalwert der Nacht nicht verfälschen. Der trackle Verhütungscomputer kann mithilfe Deiner Zervixschleim-Eingaben und Deiner Temperatur bestimmen, wann Du fruchtbar bist und wann nicht. trackle zeigt Dir an, wann Du zusätzlich verhüten musst und wann nicht.

Verhütungscomputer statt Pille - wie setze ich die Pille ab, um mit trackle verhüten zu können?

Beim Absetzen der Pille sollte der angefangene Blister noch aufgebraucht werden, sodass zum gewohnten Zeitpunkt die Abbruchblutung einsetzt. Diese kann auch schon als erste Menstruation in der App eingetragen werden. Bitte lass Dich beim Absetzen von hormonellen Verhütungsmethoden auch von Deiner Gynäkologin oder Deinem Gynäkologen beraten. Nach dem Absetzen kann es ganz individuell eine Weile dauern, bis der Eisprung wieder stattfindet. Siehe auch “Kann ich sofort mit trackle verhüten, wenn ich die Pille abgesetzt habe?”

Ab wann kann ich sicher ungeschützten Sex haben?

Nachdem im aktuellen Zyklus der Eisprung ausgewertet wurde, wird der Tag des Eisprungs in der Ansicht gelb markiert und in blau erscheint Dein fruchtbares Zeitfenster. Das sind immer die vier Tage vor, der Tag des Eisprungs selber und die drei Tage nach dem Eisprung. Die Eizelle kann nach dem Eisprung für 18 Stunden befruchtet werden, hat also ein deutlich kürzeres Zeitfenster als die Spermien. Daher ist in der Auswertung der dritte Tag auch immer nur zur Hälfte blau markiert: Du kannst ab dem Abend des dritten Tages nach dem Eisprung wieder sicher ungeschützten Sex haben.

Ist trackle auch zur Verhütung bei unregelmäßigen Zyklen geeignet?

Die symptothermale Methode – und damit auch der trackle – beruht auf den Beobachtungen Deiner Körpersymptome. trackle berechnet also nicht aufgrund von Statistiken, sondern in jedem Zyklus neu den Tag Deines Eisprungs. Daher ist trackle auch bei unregelmäßigen Zyklen zur Verhütung geeignet: Der trackle Verhütungscomputer sichert sich immer mindestens doppelt ab, bevor Dir ein unfruchtbarer Zeitraum angezeigt wird. 

Die Berechnung der Prognosen erfolgt anhand Deiner bisherigen Zyklen. Sie wird mit der Zeit immer genauer, ist aber eben auch nur eine Prognose. Bevor Du ungeschützten Sex hast, solltest Du die tatsächliche Auswertung des aktuellen Zyklus abwarten.

Braucht trackle eine Eingewöhnungsphase?

Nein, Du kannst direkt starten. Die Auswertung ist ab dem ersten Zyklus zuverlässig, da trackle nur auf der Grundlage Deiner Körpersignale den Eisprung berechnet. Was der trackle Verhütungscomputer dafür aber braucht, ist eine eingetragene Menstruation, um den Beginn eines neuen Zyklus zu signalisieren. Dafür kannst Du Deine letzte Menstruation in der App nachtragen oder einfach bis zur nächsten warten. Währenddessen kannst Du aber bereits messen, um Dich etwas mit der Routine vertraut zu machen.

Die Berechnung der Prognosen erfolgt anhand Deiner bisherigen Zyklen. Sie wird mit der Zeit immer genauer, ist aber eben auch nur eine Prognose. Bevor Du ungeschützten Sex hast, solltest Du die tatsächliche Auswertung des aktuellen Zyklus abwarten.

Braucht trackle zur Verhütung noch mehr Eingaben außer der Temperatur?

trackle wertet nach den Regeln der symptothermalen Methode aus und braucht deswegen zusätzlich zur Temperaturhochlage auch Deine Angaben zum Zervixschleim und einen Zervixschleimhöhepunkt. 

Am besten beobachtest du mehrmals täglich, zum Beispiel jedes Mal wenn du aufs Klo musst, den Zervixschleim am Scheideneingang und achtest darauf was Du fühlst, empfindest und siehst. Am Abend trägst Du dann die höchste Qualität in der App ein, die Du tagsüber beobachtet hast.

Die Berechnung der Prognosen erfolgt anhand Deiner bisherigen Zyklen. Sie wird mit der Zeit immer genauer, ist aber eben auch nur eine Prognose. Bevor Du ungeschützten Sex hast, solltest Du die tatsächliche Auswertung des aktuellen Zyklus abwarten.

Kann ich mit trackle verhüten, wenn ich Schichtarbeiterin bin?

Grundsätzlich geht es bei trackle darum, dass Du den Sensor dann trägst, wenn Du schläfst. Das heißt der trackle Verhütungscomputer ist genau für den Schichtdienst praktisch, weil die Zeit wann Du schläfst egal ist. Grundsätzlich kann ein Basalwert ermittelt werden, sobald Du für 4 Stunden geschlafen hast. 

Theoretisch kann es im Einzelfall vorkommen, dass die veränderte Tageszeit einen Einfluss auf den gemessenen Wert hat – das ist aber nicht bei jeder Frau der Fall. In diesem Fall kannst Du eine Störung für den Tag in der trackle App eintragen – dadurch wird der Wert ausgeklammert und für die Auswertung nicht berücksichtigt.

Kann ich mit dem trackle Verhütungscomputer verhüten, wenn ich stille?

Während der Stillzeit findet erst einmal kein Zyklus statt bzw. es dauert, bis der erste Eisprung wieder stattfindet (abhängig von der Ausschüttung des Hormons Prolaktin). In dieser Zeit muss man grundsätzlich erstmal von Fruchtbarkeit ausgehen.

Du kannst in dieser Zeit aber trackle einsetzen, um zu erkennen, wann sich Dein Zyklus wieder normalisiert. 

trackle braucht für die Auswertung (und auch für Prognosen für den nächsten Zyklus) aber einen kompletten Zyklus (also vom ersten Tag der Menstruation bis zum ersten Tag der nächsten Menstruation mit einem von trackle gemessenen und erkannten Eisprung dazwischen).

Kann ich sofort mit trackle verhüten, wenn ich die Pille abgesetzt habe?

Nach dem Absetzen von hormonellen Kontrazeptiva wie der Pille, der Spirale oder dem Hormonpflaster braucht dein Körper Zeit, sich wieder “einzupendeln” und das dauert je nach Frau unterschiedlich lange. Du kannst den trackle Verhütungscomputer nach dem Absetzen dennoch sofort benutzen, um Deinen Zyklus zu beobachten.

Für eine sichere Auswertung (und auch für Prognosen für den nächsten Zyklus) braucht trackle aber einen kompletten Zyklus (also vom ersten Tag der Menstruation bis zum ersten Tag der nächsten Menstruation mit einem von trackle gemessenen und erkannten Eisprung dazwischen). 

Falls Du eine Blutung nach dem Absetzen bekommst (= Abbruchblutung) kannst Du diese Blutung schon als Deine erste Menstruation in die trackle App eintragen.

Kann ich mit dem trackle Verhütungscomputer verhüten, wenn ich kurze/unruhige Nächte habe?

trackle ist gerade auch bei kurzen oder unruhigen Nächten praktisch. Insgesamt muss pro Nacht für 4 Stunden geschlafen werden, damit ein Basalwert ermittelt werden kann. Der Basalwert ist der tiefste Wert, der in der Nacht gemessen wird – dieser wird in der Regel im Tiefschlaf erreicht. Daher ist es nicht schlimm, wenn Du zwischendurch aufwachst.

Fällt mal ein Wert aus der Reihe, kann dieser als Störung markiert und damit aus der Auswertung ausgeschlossen werden.

Kann ich mit dem trackle Verhütungscomputer in den Wechseljahren verhüten?

In den Wechseljahren verändert sich der Körper. Aufgrund der hormonellen Umstellung in der Menopause kann der Zyklus sehr unregelmäßig werden. Auch die Wahrscheinlichkeit eines Zyklus ohne Eisprung ist in dieser Zeit deutlich höher.

Der trackle Verhütungscomputer kann gerade in den Wechseljahren hilfreich sein, um den sich verändernden Zyklus und die Eisprünge zu beobachten. trackle wertet Deinen Zyklus mit Hilfe der symptothermalen Methode aus – sprich, an jedem Tag wird anhand Deiner Daten überprüft, ob bereits ein Eisprung stattgefunden hat oder noch nicht. Eine sichere Verhütung ist jedoch nur möglich, solange der Eisprung nicht zu häufig ausbleibt und die Zyklen sich nicht zu sehr in die Länge ziehen. Das weiß trackle aber und berücksichtigt auch die Zykluslänge bei der Anzeige des unfruchtbaren Zeitraums.

Ganz wichtig: trackle ersetzt natürlich auch keinen Besuch beim Arzt.

Kann ich trackle zur Verhütung auch bei PCOS anwenden?

Die Nutzung von trackle bei PCOS kann besonders nützlich sein: Da trackle ja nicht auf Kalenderbasis rechnet sondern jeden Tag neu mithilfe Deiner Daten und Deiner persönlichen Eingaben rechnet, kannst Du trackle bei allen Arten von Zyklen verwenden, auch bei sehr unregelmäßigen Zyklen. 

trackle hilft Dir dabei zu verstehen, ob überhaupt ein Eisprung stattgefunden hat, oder nicht. 

Voraussetzung ist aber die Menstruation, denn ohne eine eingetragene Blutung kann trackle keinen Zyklus beginnen oder beenden und somit auch nicht auswerten. 

Du kannst die Zyklus-Aufzeichnungen von trackle auch mit Deiner Ärztin besprechen, um herauszufinden, ob ihr Regelmäßigkeiten erkennt. 

Wichtig ist, dass der trackle Verhütungscomputer keinen Besuch beim Arzt ersetzt, sondern nur eine zusätzliche Möglichkeit bietet Deinen Zyklus zu tracken.

Kann ich mit trackle verhüten, wenn ich eine Schilddrüsenerkrankung habe?

Die Hormone der Schilddrüse haben auch einen Einfluss auf die Hormone des Zyklus. Deswegen kann eine unbehandelte Schilddrüsenerkrankung dazu führen, dass der Zyklus beeinflusst wird und es zum Beispiel zu keinem Eisprung kommt. 

Wenn Du also aufgrund Deiner fehlenden Schilddrüsenhormone keinen Zyklus hast und bei Dir überhaupt nie Eisprünge stattfinden, dann kann trackle nicht angewendet werden.

Noch Fragen? Keine Sorge, kontaktier unseren Kundinnensupport unter [email protected] oder +49 228 5341 4011 – wir beantworten Dir gerne Deine Fragen.

Hormonfrei verhüten mit trackle

Mit dem trackle Verhütungscomputer kannst Du einfach, digital, sicher und vor allem hormonfrei verhüten. Du weißt ganz genau, wann Du schwanger werden kannst und wann nicht.